Über Till Hönerbach

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Till Hönerbach, 8 Blog Beiträge geschrieben.

Wahlveranstaltungen der FWG Lügde

Einige Kandidaten der FWG haben am Samstag in Lügde zusammen mit dem Bürgermeisterkandidaten Klaus Meier vor dem REWE-Markt interessierten Wählerinnen und Wählern Rede und Antwort gestanden. Viele Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit genutzt und sind mit unserem BGM-Kandidaten Klaus Meier ins Gespräch gekommen.

Am Freitag, 21.08.2020 ist unser Wahlkampfteam ab 18.00 Uhr in Wörderfeld und im Anschluss ab 19.30 Uhr in Falkenhagen für Fragen und Anregungen aus der Bevölkerung zu finden.

Am Samstag, 22.08.2020 stehen wir dann ab 8.00 Uhr in Rischenau den Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort.

Mittwoch 26.08:
Niese ab 18 Uhr am Nahkauf
Hummersen ab 19:30 Uhr am Teich

Donnerstag 27.08:
Elbrinxen ab 18:00 Uhr an der Sparkasse
Harzberg ab 19:30

Freitag 28.08 ab 18:00 Uhr in Sabbenhausen am Dorfplatz

Samstag 29.08 Combi-Markt Lügde

Weitere Termine in den Ortsteilen und in der Kernstadt folgen…

Von |2020-08-23T13:17:03+02:0023. August 2020|0 Kommentare

Die Besetzung der Wahlbezirke und die Reserveliste der FWG

Für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger stellen wir hier nochmal unser Team vor:

      • Wahlbezirke
        10 Gem. Grundschule Lügde Uwe Mühlenbernd
        20 Bürgerbüro Stadt Lügde Patrick Kannengießer
        30 Kindergarten Lügde Manfred Kuczera
        40 Ehem. Kloster Lügde I Michael Schröder
        50 Feuerwehrgerätehaus Lügde
        Bildungsschule Harzberg
        Karl „Carlo“ Hasse
        60 AWO Kindergarten Lügde Edeltraud Schwenke
        70 Ehem. Kloster Lügde II
        VERLEGT ! (alt: Seniorenheim Johanniter-Stift)
        Till Hönerbach
        80 Kindergarten Sabbenhausen Klaus Meier
        90 Dorfgemeinschaftshaus Wörderfeld
        Kindergarten Falkenhagen
        Heinz von der Heide
        100 Ehem. Gem. Grundschule Elbrinxen I Heinrich Drake
        110 Ehem. Gem. Grundschule Elbrinxen II
        Ehem. Grundschule Rischenau I
        Detlef Schake
        120 Ehem. Grundschule Rischenau II Herbert Begemann
        130 DGH Hummersen
        FWGH Niese
        DGH Köterberg
        Felix Wessel

In welchem Wahllokal Sie am 13. September 2020 wählen können, können Sie sich mit dem Wahllokalfinder anzeigen lassen.

      • Reserveliste
        01  Meier Klaus
        02  Hönerbach Till
        03  Kuczera Manfred
        04  Begemann Herbert
        05  Schröder Michael
        06  von der Heide Heinz
        07  Kannengießer Patrick
        08  Schake Detlef
        09  Haße Karl
        10  Drake Heinrich
        11  Mühlenbernd Uwe
        12  Schwenke Edeltraud
        13  Wessel Felix
        14  Sanderschäfer Harald
        15  Klenner Hubert
Von |2020-08-23T13:20:12+02:0020. August 2020|0 Kommentare

FWG Lügde setzt in schwierigen Zeiten auf erfahrene Kräfte

Im Rahmen der Mitgliederversammlung zur Aufstellung der Kandidaten für die Kommunalwahl hat die Freie Wählergemeinschaft Lügde am 24.06.2020 im Güterschuppen des Cafe Tender sehr gute Ergebnisse erzielt.

Anwesend waren bei sonnigen Temperaturen 24 Mitglieder, darunter neben den aktiven auch zahlreiche ehemalige FWG’ler und weitere Sympatisanten der FWG.

Die Wahlbezirke konnten wie bei den letzten Wahlen durchweg mit qualifizierten Bewerbern besetzt werden.

Neu im Team sind dabei Uwe Mühlenbernd (010), Patrick Kannengießer (020), Edeltraud Schwenke (060), Heinrich Drake (100), Detlef Schake (110) und Felix Wessel (130).

Auf Reservelistenplatz 1 und somit Spitzenkandidat ist und bleibt der Fraktionsvorsitzende Klaus Meier, der bekanntlich auch als Bürgermeisterkandidat für die Freien Wähler Lügde ins Rennen geht.

Auf Reservelistenplatz 2 und 3 folgen der 1. Vorsitzende der Freien Wählergemeinschaft Lügde Till Hönerbach und der stellvertretene Fraktionsvorsitzende Manfred Kuczera.

Die Freie Wählergemeinschaft Lügde setzt gerade jetzt, in diesen schwierigen Zeiten, auf den vorderen Plätzen der Reserveliste auf erfahrene Kommunalpolitiker aus den Bereichen Finanzen und Bau.

Unser Bewerber für den Kreistag ist Michael Schröder, der bei der FWG Lippe auf Reservelistenplatz 3 gehandelt wird und somit gute Aussichten auf einen Platz im Kreistag hat.

Ein wichtiger Punkt der Mitgliederversammlung war dann auch die Wahl des Bürgermeisterkandidaten. Erstmals in ihrer über 25-jährigen Geschichte stellt die FWG Lügde einen Bürgermeisterkandidaten.

Klaus Meier umriss in seinem Statement die zukünftigen Ziele und Hauptaufgaben, die er als Bürgermeister angehen will. Es ist ihm eine Herzensangelegenheit, sich für die Bürgerinnen und Bürger aus Lügde und seinen Ortsteilen einzusetzen.

Neben seinem Engagement und seiner Erfahrung spielt auch seine Kompetenz in dieser schwierigen „Coronazeit“ eine große Rolle.

Eines seiner Fachgebiete sind die Finanzen: jeder Euro kann nur einmal ausgegeben werden. Nachdem in den letzten Jahren richtigerweise viel in die Kernstadt investiert wurde, möchte er nun die Ortsteile stärken, denn jede intakte Dorfgemeinschaft sollte unterstützt werden.

Wichtig ist ihm auch die heimische Wirtschaft, das Gesundheitswesen und eine moderne, serviceorientierte Stadtverwaltung. Ein weiteres großes Anliegen ist ihm auch der Umwelt-, Klima- und Artenschutz.

Die Wahl ergab dann ein einstimmiges Votum für Klaus Meier als Bürgermeisterkandidaten.

Unter dem Slogan „Bürger statt Parteien“ steht die FWG Lügde für eine bürgernahe und durchdachte Haushaltspolitik. Dabei ist uns der nachhaltige Abbau der Schulden sehr wichtig, um die nächsten Generationen nicht zu überlasten.

Die Freie Wählergemeinschaft Lügde macht mit gesundem Menschenverstand und Fachkompetenz ohne Bindung an Ideologie oder Partei und ohne Rücksichtnahme auf ein Geflecht von Bindungen und Beziehungen Politik.

Es ist uns auch ein großes Anliegen, dass wir unbedingt die absolute Mehrheit einer Partei im Stadtrat verhindern wollen, damit wichtige Entscheidungen von allen mitgetragen werden können.

Bei uns darf jeder mitmachen, der die freiheitlich demokratische Grundordnung im Staate achtet.

Wer bei uns aktiv mitarbeiten möchte, ist gerne gesehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Till Hönerbach

FWG Lügde

1. Vorsitzender

 

Von |2020-06-25T13:06:42+02:0025. Juni 2020|0 Kommentare

Unser Bürgermeisterkandidat für Lügde ist Klaus Meier

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Vorsitzender der FWG Lügde kann ich Ihnen heute den Bürgermeisterkandidaten der FWG Lügde präsentieren:

Klaus Meier will Bürgermeister von Lügde werden!

Der Fraktionsvorsitzende der FWG Lügde im Lügder Rat, Klaus Meier, möchte Bürgermeister und damit Nachfolger von Heinz Reker im Rathaus Lügde werden.

Nachdem Klaus Meier von vielen Bürgerinnen und Bürgern, sowohl aus der Kernstadt aber auch besonders aus der Südstadt, zur Kandidatur als Bürgermeister angesprochen wurde, hat er sich dazu bereit erklärt, zu kandidieren.

Er möchte gerade in dieser Zeit durch seine besonderen Fähigkeiten auf dem Gebiet der Finanzen, der sozialen Ausgeglichenheit und dem ehrenamtlichen Engagement die Stadt Lügde zukünftig gut aufgestellt wissen. Jetzt muss man verstärkt hinschauen und die richtigen Prioritäten setzen, wir müssen schauen, was können wir uns leisten, was müssen wir uns leisten können. Jeder Euro kann nur einmal ausgegeben werden. Neben den wichtigen Investitionen in den Schulstandort Lügde (jede Investition in die Bildung ist eine sinnvolle Ausgabe in die Zukunft), wurden auch in die Feuerwehr, Kindergartenplätze, neues Baugebiet und in den Breitbandausbau investiert.

Auch die Unterstützung der vielen Vereine und deren ehrenamtlichen Mitstreiter ist zu fördern. Viele Aufgaben der Stadt Lügde werden durch Ehrenamtliche übernommen, dies gilt auch entsprechend zu würdigen.

Aus eigener Erfahrung kann Klaus Meier mitreden, ist er doch maßgeblich an dem Bau der Sporthalle in Sabbenhausen mit einer Photovoltaikanlage und dem jetzigen Projekt in Sabbenhausen, den „Mehrgenerationentreffpunkt“ beteiligt. Allein die Finanzierung und die Fördermittelakquise für den Mehrgenerationentreffpunkt Sabbenhausen ist ein Erfolg, den sich Klaus Meier auf seine Fahne schreiben kann.

Auch in der Klimapolitik ist Klaus Meier engagiert, persönlich hat er eine 900 qm große „Blühwiese“ angelegt, hier können im ganzen Stadtgebiet von Lügde noch weitere Flächen folgen.

Wichtig ist ihm auch die ärztliche Versorgung auf dem Land aufrecht zu erhalten.

Persönliche Daten:

Klaus Meier ist am 10.05.1957 in Lügde (im Kloster) geboren, er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Klaus Meier ist Finanzbeamter beim Finanzamt Detmold. Er ist Mitglied in vielen Vereinen (TSV Sabbenhausen, Schützenverein, Kolpingfamilie, Heimat- und Verkehrsverein und Vorsitzender des Fördervereins Sabbenhausen). 30 Jahre war er als Lehrwart und Vorsitzender der Schiedsrichtervereinigung Detmold aktiv. Ehrenamtliche Tätigkeit liegt ihm sehr am Herzen.

Politisch ist er seit 2004 für die FWG Lügde aktiv, ab 2009 erst als sachkundiger Bürger, seit 2014 als Ratsmitglied und Fraktionsvorsitzender der FWG Lügde.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Till Hönerbach

1. Vorsitzender

FWG Lügde

Von |2020-06-03T17:47:07+02:003. Juni 2020|0 Kommentare

Besondere Situationen erfordern besondere Taten…………..

Aus diesem Grund bitten wir um Verständnis, dass die Freie Wählergemeinschaft Lügde ihre Aktivitäten bei der Ratsarbeit (das tägliche politische Geschäft) bis auf weiteres eingestellt bzw. auf ein Minimum reduziert hat.

Wir haben Menschen in unserer Mitte, die jetzt an anderen Stellen dringend gebraucht werden, damit unsere Gesellschaft weiter funktioniert. Sie machen einen harten Job bis an die Grenzen der Belastbarkeit, um Mitmenschen zu unterstützen, zu versorgen und zu betreuen.

Auch unsere Aktivitäten für den Wahlkampf zur Kommunalwahl 2020 liegen derzeit auf Eis.

Da noch nicht bekannt ist, ob und wie die Kommunalwahlen durchgeführt werden, ist es schwierig in einen regulären Wahlkampfmodus einzusteigen. Wir werden auch an dieser Stelle zunächst abwarten und bitten um Verständnis.

Wir hoffen, dass Sie nicht vergessen, dass die Freie Wählergemeinschaft Lügde seit mehr als 25 Jahren in Lügde für Sie im Stadtrat vertreten ist, auch wenn wir zur Zeit keine Presseartikel oder Anträge herausgeben.

Unsere Stärken sind die Information, Beratung und Lösung von Problemen, besonders jetzt in dieser schwierigen Zeit.
Hierfür stehen wir gerne und jederzeit telefonisch, per E-Mail, Facebook oder WhatsApp zur Verfügung. Scheuen Sie sich nicht, uns zu kontaktieren!

Bis dahin wünschen wir eine erträgliche Zeit und bleiben Sie gesund.

Ihr Vorstandsteam der Freien Wählergemeinschaft Lügde

Von |2020-03-22T10:09:03+01:0022. März 2020|0 Kommentare

Flyer “10 Gründe, warum …”

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

um weiter erfolgreich an den künftigen Kommunalwahlen teilnehmen zu können, verteilt die Freie Wählergemeinschaft Lügde zurzeit an sämtliche Haushalte des Stadtgebietes den Flyer „10 Gründe, warum Du in die Kommunalpolitik gehen solltest!“, da wir sehr gerne noch einige Unterstützung von Euch erfahren würden.

Politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich bisher nicht zu einer Mitarbeit bei den etablierten Lügder Parteien entschließen konnten, sollten deshalb jetzt die Gelegenheit ergreifen, bei uns einzusteigen und selbst mitzugestalten.

Straßenbaubeiträge abschaffen!

Die FWG Lügde möchte für alle Bürgerinnen und Bürger aus ganz Lügde da sein.

Zu erreichen sind unsere Ziele nur dann, wenn im Stadtrat die Beschlüsse nicht schon vor Sitzungsbeginn von der Mehrheitsfraktion (bzw. -koalition) in internen Sitzungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit gefällt werden.

Die FWG Lügde wird solche internen Absprachen nicht mittragen, sondern sich nur an den Belangen der Bürgerinnen und Bürger orientieren – es gibt demzufolge auch keinen Fraktionszwang! Jeder entscheidet nach seiner Meinung, die aus dem Bürgerauftrag aus seinem Stimmbezirk gewachsen ist.

Je mehr Ratsmandate die FWG Lügde erreicht, desto besser kann eine offene Diskussion mit darauf aufbauender Entscheidungsfindung im Rat gesichert werden.

Die Grundsätze der FWG Lügde bauen sich grundsätzlich auf zwei Säulen auf:

Die erste Säule ist der sparsame Umgang mit den öffentlichen Mitteln. Wir können nicht mehr ausgeben, als wir einnehmen. Das darf auch nicht dadurch erreicht werden, dass mit haushaltsrechtlichen Tricks immer neue Schulden aufgenommen werden, die dann nach außen als Haushaltsmittel zur Verfügung stehen. Es kann nicht angehen, dass die jeweils stärkste Partei/Koalition für die folgende Wahlperiode nur höhere Schulden hinterlässt; eine Deckung dieser Schulden durch Vermögenswerte ist dabei nicht nachvollziehbar, da diese Werte kaum realisierbar sein dürften. Wer kauft schon Straßen, oder Kanäle?

Die zweite Säule der Politik ist die Transparenz nach außen. Die Forderung der Gemeindeordnung, dass grundsätzlich alles öffentlich zu erfolgen hat, muss wieder mehr Gewicht erlangen. Weiter noch: Die Aussage des Grundgesetzes, dass alle Macht vom Volke ausgeht, muss gerade auch in der Kommunalpolitik wieder mit Leben gefüllt werden. Deshalb wird es in der FWG Lügde keinen Fraktionszwang geben. Jedes gewählte Ratsmitglied ist deshalb nur seinen Wählern, seinem Gewissen und eben nicht dem Willen des Fraktionsführers oder der Fraktion unterworfen.

Aus diesem Grund wird die FWG Lügde auch für keine feste Koalition zur Verfügung stehen, sondern in jedem Einzelfall entscheiden, was gut für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger ist – nachdem wir versucht haben, mit den betroffenen Personen zu reden.

Klima retten

Wir geben die Alternative – gebt Ihr uns eine Chance!

In Lügde gibt es seit Jahren etablierte Parteien mit eingefahrenen Wegen. Auch die Entscheidungsträger haben sich seit Jahren festgesetzt und die “kurzen Dienstwege” sind eingefahren. Wir geben Euch in diesem Jahr mal wieder eine Alternative dazu – gebt Ihr, jeder persönlich, uns die Chance zu beweisen, dass wir frisch und unkonventionell sind.

Eure FWG Lügde

Von |2020-02-24T19:18:32+01:0017. Februar 2020|0 Kommentare

25-jähriges Jubiläum FWG 2019

Am 17. Mai 2019 hatte die FWG Lügde ihre 25-jährige Jubiläumsfeier mit ca. 50 Teilnehmern im
Tender gefeiert.

Gegründet wurde die FWG taggenau vor 25 Jahren am 17. Mai 1994.
Die FWG ist 1994 erstmals zur Kommunalwahl angetreten, um ordentlich Bewegung in die
politische Landschaft in Lügde zu bringen und um eine Alternative zum altbewährten Parteisystem
zu schaffen.

Man konnte seinerzeit aus dem Stand 8 von 33 Sitzen im Rat gewinnen (fast 25%).
Bei den folgenden 4 Wahlen hat die FWG immer 5-6 von 26 Sitzen geholt (ca. 20%-24%).
Zur Kommunalwahl 2020 streben wir wieder um die 25% an.
Wer bei uns aktiv mitarbeiten möchte, ist gerne gesehen.

Gruppe vor Cafe Tender

Auf den Bildern ist das Freie-Wähler-Werbemobil zur Europawahl von der Bundesvereinigung Freie Wähler, dass extra zu unserem Jubiläum gekommen ist.

Wertmarke

Wir haben anlässlich unseres Jubiläums noch etwas für die Kinder von Lügde getan: Wir haben Gutscheine im Wert von 2 EUR für Eis, Süßigkeiten oder Getränke am Ankerplatz ausgegeben. Die Aktion kam sehr gut an!!!

Stand im Emmerauenpark Lügde

Am Sonntag, 19. Mai 2019 waren wir mit einem kleinen Infostand im Emmerauenpark als Hauptsponsor der Reihe “Sonntags im Park” (Zauberer Hironimus) dabei.

Historie

Die Gründungsversammlung der FWG Lügde in 1994 wurde auf Initiative von Helmut Tusch (damals CDU) und Jürgen Hundertmark (damals SPD) durchgeführt. Beide waren mit der Politik ihrer jeweiligen Partei sehr unzufrieden.
Weitere Teilnehmer waren Dr. Bertel Berendes, Monika Schelp, Ingrid Rissiek, Karl-Heinz Ullrich und die Eheleute Ernst und Gudrun Schäfermeier.
1. Vorsitzender: Helmut Tusch
2. Vorsitzender: Dr. Bertel Berendes
Die FWG ist 1994 erstmals zur Kommunalwahl angetreten, um ordentlich Bewegung in die politische Landschaft in Lügde zu bringen und um eine Alternative zum altbewährten Parteisystem zu schaffen.
In erster Linie war man überhaupt nicht einverstanden mit der abenteuerlichen Ausgabenpolitik der Stadt Lügde. Man war der Meinung, dass eiserner Sparwille in den Stadtrat gehört, mit der Bereitschaft, auch lieb gewordene Standarts zurückzudrehen, wo sie nicht mehr bezahlbar sind. Ziel war es, den Haushalt zu sanieren. Dadurch hatte die FWG schnell den Spitznamen “Spar-Partei” weg.

Aber man wollte auch mit gesundem Menschenverstand und Fachkompetenz ohne Bindung an Ideologie oder Partei und ohne Rücksichtnahme auf ein Geflecht von Bindungen und Beziehungen Politik machen.
Ein großes Anliegen war auch, dass man unbedingt die absolute Mehrheit einer Partei im Stadtrat verhindern wollte, damit wichtige Entscheidungen mitgetragen werden konnten.

Die FWG hat vor der Wahl keine Versprechungen gemacht. Im Gegenteil. Man hat die ungeschminkte Wahrheit über den Zustand der städtischen Finanzen herausgestellt. Man hat den Wählern klar gesagt, dass alle Bürger von den überzogenen Ansprüchen runter müssen.

Diese Grundsätze gelten bei der FWG Lügde bis heute.

1994: 8 von 33 Sitzen
1999: 5 von 26 Sitzen
2004: 6 von 26 Sitzen
2009: 6 von 26 Sitzen
2014: 5 von 26 Sitzen

1. Vorsitzende:
Helmut Tusch (1994-1995)
Dr. Bertel Berendes (1995-2013)
Hubert Klenner (2013-2015)
Till Hönerbach (2015 bis heute)

Der größte (personelle) Umbruch der FWG war zwischen 2012 und 2014, als einige der letzten Urgesteine und Männer der ersten Stunde der FWG aus Altersgründen aus der aktiven Fraktionsarbeit ausgetreten sind. U. a. Dr. Bertel Berendes, Jürgen Hundertmark (als Fraktionsvorsitzender), Heiner Hönerbach und später auch noch Karl-Heinz Franzmeier. Seitdem hat die FWG mit dem neuen Fraktionsvorsitzenden Klaus Meier ein neues, starkes Gesicht bekommen.

Bei uns darf jeder mitmachen, der die freiheitlich demokratische Grundordnung im Staate achtet. Wir sind zur Zeit ein bunter Mix von 15-20 aktiven Mitgliedern, die die Fraktionsarbeit verrichten.
Dabei gibt es Mitglieder von gemäßigt links bis gemäßigt rechts. Es wird immer hart diskutiert.
Wer bei uns aktiv mitarbeiten möchte, ist gerne gesehen.

Rollup FWG

 

Eine starke Wählergemeinschaft für Lügde

Von |2020-02-24T18:52:10+01:009. Januar 2020|0 Kommentare
Nach oben