Laden...
Startseite2020-02-21T13:50:31+01:00

50 Jahre Großgemeinde Lügde

gratuliere

Am Donnerstag, den 13. Februar 2020 fand der Jubiläumsfestakt der Stadt Lügde im Dorfgemeinschaftshaus Rischenau statt.
Musikalisch begleiteten die Sängerinnen und Sänger des Chors Canto Allegro durch das Programm.
Bürgermeister Heinz Reker, Ex-Stadtdirektor Dieter Will , Landrat Dr. Axel Lehmann, Historiker und Festredner David Merschjohann sprachen zu den Gästen.

Print Friendly, PDF & Email
Von |10. Februar 2020|

25-jähriges Jubiläum FWG 2019

Am 17. Mai 2019 hatte die FWG Lügde ihre 25-jährige Jubiläumsfeier mit ca. 50 Teilnehmern im
Tender gefeiert.

Gegründet wurde die FWG taggenau vor 25 Jahren am 17. Mai 1994.
Die FWG ist 1994 erstmals zur Kommunalwahl angetreten, um ordentlich Bewegung in die
politische Landschaft in Lügde zu bringen und um eine Alternative zum altbewährten Parteisystem
zu schaffen.

Man konnte seinerzeit aus dem Stand 8 von 33 Sitzen im Rat gewinnen (fast 25%).
Bei den folgenden 4 Wahlen hat die FWG immer 5-6 von 26 Sitzen geholt (ca. 20%-24%).
Zur Kommunalwahl 2020 streben wir wieder um die 25% an.
Wer bei uns aktiv mitarbeiten möchte, ist gerne gesehen.

Gruppe vor Cafe Tender

Auf den Bildern ist das Freie-Wähler-Werbemobil zur Europawahl von der Bundesvereinigung Freie Wähler, dass extra zu unserem Jubiläum gekommen ist.

Wertmarke

Wir haben anlässlich unseres Jubiläums noch etwas für die Kinder von Lügde getan: Wir haben Gutscheine im Wert von 2 EUR für Eis, Süßigkeiten oder Getränke am Ankerplatz ausgegeben. Die Aktion kam sehr gut an!!!

Stand im Emmerauenpark Lügde

Am Sonntag, 19. Mai 2019 waren wir mit einem kleinen Infostand im Emmerauenpark als Hauptsponsor der Reihe “Sonntags im Park” (Zauberer Hironimus) dabei.

Historie

Die Gründungsversammlung der FWG Lügde in 1994 wurde auf Initiative von Helmut Tusch (damals CDU) und Jürgen Hundertmark (damals SPD) durchgeführt. Beide waren mit der Politik ihrer jeweiligen Partei sehr unzufrieden.
Weitere Teilnehmer waren Dr. Bertel Berendes, Monika Schelp, Ingrid Rissiek, Karl-Heinz Ullrich und die Eheleute Ernst und Gudrun Schäfermeier.
1. Vorsitzender: Helmut Tusch
2. Vorsitzender: Dr. Bertel Berendes
Die FWG ist 1994 erstmals zur Kommunalwahl angetreten, um ordentlich Bewegung in die politische Landschaft in Lügde zu bringen und um eine Alternative zum altbewährten Parteisystem zu schaffen.
In erster Linie war man überhaupt nicht einverstanden mit der abenteuerlichen Ausgabenpolitik der Stadt Lügde. Man war der Meinung, dass eiserner Sparwille in den Stadtrat gehört, mit der Bereitschaft, auch lieb gewordene Standarts zurückzudrehen, wo sie nicht mehr bezahlbar sind. Ziel war es, den Haushalt zu sanieren. Dadurch hatte die FWG schnell den Spitznamen “Spar-Partei” weg.

Aber man wollte auch mit gesundem Menschenverstand und Fachkompetenz ohne Bindung an Ideologie oder Partei und ohne Rücksichtnahme auf ein Geflecht von Bindungen und Beziehungen Politik machen.
Ein großes Anliegen war auch, dass man unbedingt die absolute Mehrheit einer Partei im Stadtrat verhindern wollte, damit wichtige Entscheidungen mitgetragen werden konnten.

Die FWG hat vor der Wahl keine Versprechungen gemacht. Im Gegenteil. Man hat die ungeschminkte Wahrheit über den Zustand der städtischen Finanzen herausgestellt. Man hat den Wählern klar gesagt, dass alle Bürger von den überzogenen Ansprüchen runter müssen.

Diese Grundsätze gelten bei der FWG Lügde bis heute.

1994: 8 von 33 Sitzen
1999: 5 von 26 Sitzen
2004: 6 von 26 Sitzen
2009: 6 von 26 Sitzen
2014: 5 von 26 Sitzen

1. Vorsitzende:
Helmut Tusch (1994-1995)
Dr. Bertel Berendes (1995-2013)
Hubert Klenner (2013-2015)
Till Hönerbach (2015 bis heute)

Der größte (personelle) Umbruch der FWG war zwischen 2012 und 2014, als einige der letzten Urgesteine und Männer der ersten Stunde der FWG aus Altersgründen aus der aktiven Fraktionsarbeit ausgetreten sind. U. a. Dr. Bertel Berendes, Jürgen Hundertmark (als Fraktionsvorsitzender), Heiner Hönerbach und später auch noch Karl-Heinz Franzmeier. Seitdem hat die FWG mit dem neuen Fraktionsvorsitzenden Klaus Meier ein neues, starkes Gesicht bekommen.

Bei uns darf jeder mitmachen, der die freiheitlich demokratische Grundordnung im Staate achtet. Wir sind zur Zeit ein bunter Mix von 15-20 aktiven Mitgliedern, die die Fraktionsarbeit verrichten.
Dabei gibt es Mitglieder von gemäßigt links bis gemäßigt rechts. Es wird immer hart diskutiert.
Wer bei uns aktiv mitarbeiten möchte, ist gerne gesehen.

Rollup FWG

 

Eine starke Wählergemeinschaft für Lügde

Print Friendly, PDF & Email
Von |9. Januar 2020|
Print Friendly, PDF & Email